Projekt

25 Jahre bilaterale Beziehungen zwischen Österreich und der Slowakei, das Erinnerungsjahr 2018, das Europäische Jahr des Kulturerbes und die EU-Ratspräsidentschaft Österreichs im zweiten Halbjahr 2018 geben guten Anlass, um auf die historische Bedeutung und kulturellen Verflechtungen zwischen Wien und Bratislava hinzuweisen und die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung und das Zusammenwachsen dieser Region zu vertiefen. Initiiert von der Österreichischen Botschaft und dem Österreichischen Kulturforum in Bratislava, in Zusammenarbeit mit Curatorial Studies Institute und der Eisenbahngesellschaft der Slowakei ZSSK, präsentieren die ÖBB von Februar bis November eine Zuggarnitur, die von KünstlerInnen innen und außen gestaltet wurde und das ganze Jahr zwischen Bratislava und Wien (über Marchegg) unterwegs sein wird. Das Projekt TRAM wird von Events und Ausstellungen begleitet. Es erinnert an die „Pressburger Bahn“, die beide Städte bereits ab 1914 miteinander verbunden hat, und verweist auf aktuelle Entwicklungen wie den laufenden Ausbau der Bahnstrecke Wien – Bratislava.

Von Februar bis November werden die Reisenden während der Zugfahrt inspirierende künstlerische Gruppen und Perfomances erleben können. Der Kunst-Zug wird nicht zu übersehen sein, seine Außengestaltung übernahm die polnische Künstlerin Marta Kopyt (Train Cover Project). Vier Ausstellungen zeitgenössischer Kunst werden im Rahmen des Projekts TRAM stattfinden (in Zusammenarbeit mit dem Karikaturmuseum Krems, dem Curatorial Studies Institute, der Hochschule für bildende Künste in Bratislava, der Universität für angewandte Kunst Wien und dem Haus der Geschichte Österreich), außerdem ein Musikfestival für Straßenmusik in Zusammenarbeit mit der Sozialarchitektin Kateřina Šedá, ein Theaterfestival in Zusammenarbeit mit dem Kollektiv Nástupišťe 1-12 und ein Performance-Festival in Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule für bildende Künste Bratislava und Rokko Juhász. Zugleich werden im Zug Diskussionen, Präsentationen und Vorträge bedeutender Gäste aus den Bereichen der Kunst, Kultur und Diplomatie (jeden Mittwochabend) stattfinden. In der restlichen Zeit besteht Gelegenheit für nichtmoderierte Diskussion zwischen Reisenden.

Exhibition: Connections

Train Cover Project

Kateřina Šedá (CZ): Buskers Music Festival

performance festival:

Nástupište

1 – 12

Reiseführer

Transart Comunication (curated by Jószef Rokko Juhász )

Open studio: Jozef Rokko Juhász x Nanci Liu : workshop

Ausstellung: Soft norm x Social design

Die „Pressburger Elektrische“ im Technischen Museum Wien

Eisenbahnmuseum Schwechat